zurück Startseite

Heinz Rühmann - Der Schauspieler

Ein Komiker und das Dritte Reich

Es sei stets sein Traum gewesen, den Clown zu spielen. Viel Spaß soll er aber nicht verstanden haben - Hitlers erfolgreichster Unterhaltungskünstler, Heinz Rühmann. Seine Karriere begann schon in den letzten Jahren der Weimarer Republik. Als Hitler an die Macht kam, folgte der große Durchbruch des "kleinen Mannes".  

Heinz Rühman - 1930

Heinz Rühmann - Der Schauspieler

Er war Aushängeschild eines Regimes, das Idole brauchte, um die Wirklichkeit der Diktatur zu überdecken: Heinz Rühmann. Er steht beispielhaft für namhafte Schauspieler, deren Karrieren zumindest teilweise im Schatten des Hakenkreuzes verliefen.

(16.07.2012 Quelle: Film-Foto-Verlag)

Rühmann blieb, während andere Filmgrößen wie Marlene Dietrich Deutschland konsequent den Rücken kehrten.

Der Liebenswürdige

In den Filmstudios von Babelsberg gaben nun die Nationalsozialisten den Ton an. "Keiner aus meinem Freundeskreis hat sich nach dem Wohlwollen der braunen Herren gedrängt," sagte Rühmann später einmal, "aber wenn ein Künstlerempfang angesetzt war, mussten wir hin." Doch gibt es kein einziges Foto, das seinen berühmten Kollegen Hans Albers mit Nazi-Größen zeigt.

In der Rolle des naiven, aber liebenswürdigen Kleinbürgers eroberte Rühmann die Herzen der Menschen. Sich selbst sah er als unpolitischen Künstler, der nur seiner Gabe entsprochen habe und sein Publikum zum Lachen brachte.

Widerstand war möglich

Dabei musste auch Rühmann Farbe bekennen: Mitte der 30er Jahre ließ er sich unter dem Druck der Nazis von seiner jüdischen Frau Maria Bernheim scheiden. Hans Albers und Heinz Moser hingegen standen treu zu ihren jüdischen Partnerinnen und versagten den Nazis bis zum Schluss jede Achtung.

Wollte Rühmann seine jüdische Frau, von der er schon länger getrennt lebte, schützen, wie viele seiner Freunde behaupten, oder stand sie seiner Karriere im Wege? Tatsache ist, dass er sich mehr und mehr vor den propagandistischen Karren spannen ließ. Goebbels ernannte ihn 1940 schließlich zum Staatsschauspieler: die höchste Auszeichnung für Darsteller im "Dritten Reich".

Rühmann - Eine deutsche Geschichte

War Heinz Rühmann zu nah an der Macht oder war er der perfekte Überflieger, der Abstand hielt und sich die Finger nicht schmutzig machte? Hat er sich schuldig gemacht? Menschen, die ihm nahe standen, versuchen Antwort zu geben. "Mein Vater war ein sehr unpolitischer Mensch, der die Folgen seines Handelns nicht abschätzen konnte", meint sein Sohn heute.

Nach dem Krieg wurde es zunächst still um den beliebten Schauspieler. Die Westalliierten erteilten ihm Berufsverbot, später wurde er von ihnen als "nicht betroffen" eingestuft. Im Aufbaufieber der 50er Jahre gelang es ihm, an seine alte Popularität anzuknüpfen. Noch heute ist er - wie Umfragen zeigen - der beliebteste deutsche Schauspieler.Während viele Deutsche Marlene Dietrich die Emigration nicht verzeihen konnten, wurde Heinz Rühmann das Lavieren während der NS-Zeit nie angekreidet.

16.12.2012

Mediathek ZDFinfo

  • ZDFinfo Doku | 07.10.2016, 03:15Nachtprogramm

    Die Akte Tutanchamun (2)

    Kein anderer Pharao ist so faszinierend wie Tutanchamun. Um die kindliche Mumie des Pharao ranken ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 07.10.2016, 02:30Nachtprogramm

    Die Akte Tutanchamun (1)

    Kein anderer Pharao ist so faszinierend wie Tutanchamun. Um die kindliche Mumie des Pharao ranken ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 04:50Nachtprogramm

    Yakuza - Gangster und Wohltäter

    Wer ihre Regeln nicht befolgt, wird bestraft oder eliminiert. Dennoch werden sie von vielen Japanern ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 04:05Nachtprogramm

    Ninja - Japans Schattenkrieger

    Im 16. Jahrhundert verloren Shogune immer mehr an Macht. In diesen Kriegen boten die Ninja ihre ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 03:20Nachtprogramm

    Das Geheimnis der Chinesischen Mauer

    Die Dokumentation begleitet den britischen Historiker William Lindesay, der sich auf die Reise ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 02:35Nachtprogramm

    Des Kaisers Ewige Armeen

    Die Terrakotta-Armee des ersten chinesischen Kaisers war 8000 Mann stark. 1974 wurden neben dem Grab ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 01:50Nachtprogramm

    Chinesische Schätze

    Im 18. Jahrhundert bricht das Porzellan-Fieber in Europa aus: Könige, Fürsten und die aufstrebende ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 01:05Nachtprogramm

    Mythos Dschingis Khan

    Einer Legende nach wurde jeder Zeuge der Bestattung Dschingis Khans damals getötet, und 10 000 ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 23:10

    Unschuldig hingerichtet

    Ein verheerender Brand, drei tote Kinder und ein unverletzter Familienvater, der sich in ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 05.10.2016, 22:25

    Crime and Justice: Die Todesstrafe

    Das Justizsystem der Vereinigten Staaten von Amerika zeigt die neue Doku-Reihe "Crime and Justice". ... VIDEO

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen