zurück Startseite

Dokumentarfilm  Plastic Planet

Die Erde erstickt im Kunststoffmüll

In den Weltmeeren ist heute sechs Mal mehr Plastikmüll zu finden als Plankton. Kunststoffe können bis zu 500 Jahre in Böden und Gewässern überdauern und mit ihren zahllosen Zusatzstoffen das menschliche Hormonsystem schädigen. "Plastik ist praktisch überall - sogar in unserem Blut", meint Regisseur Werner Boote. Der Filmautor hat zehn Jahre lang Informationen über Kunststoffe gesammelt.  

Wir leben im Plastikzeitalter: Vom Babyschnuller bis zur Plastikdose für das Müsli, von der Quietscheente bis hin zur Trockenhaube. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken.

Flaschensammler mit vielen leren Plastikflaschen auf dem Fahrrad in Schanghai unterwegs.
Flaschensammler in Shanghai (Quelle: Thomas Kirschner.com)

"Plastik Planet" ist eine Dokumentation, die sich mit dem Plastikwahnsinn auseinandersetzt und die Nachteile einer der brilliantesten, unentbehrlichsten Erfindungen des letzten Jahrhunderts aufzeigt.

Plastik baut sich erst nach 500 Jahren ab

Dank Plastik haben Weltraumforschung und Medizin Fortschritte gemacht. Die Lebensmittelindustrie verlässt sich auf Plastik. Alles enthält Plastik, auch wenn wir es nicht sehen. In den frühen 70ern wurde schon bewiesen, dass synthetische Materialien wie PVC krebserregend sind. Trotzdem gibt es immer noch eine industrielle Produktion von sechs Millionen Tonnen pro Jahr allein in Deutschland. Es wird sogar bei Spielzeugen verwendet.

42 Millionen Tonnen Plastikmüll häufen sich jährlich an. Es dauert 500 Jahre, bis Plastik sich zersetzt, dabei leitet es schädliche Substanzen ins Wasser und in die Luft, die Krebs, Allergien, Autismus und Infertilität erzeugen.

Die Erde erstickt

In "Plastic Planet" sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. Der Filmautor hat über zehn Jahre lang Informationen über Kunststoffe gesammelt und kämpft weiter für Aufklärung.

11.03.2013, Quelle: ZDF

Weitere Links zum Thema

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen